• Haben Sie Freude am Nähen?

  • Möchten Sie neue Leute kennenlernen und gemeinsam etwas sinnvolles tun?

  • Wollen Sie Familien auf der Flucht mit individuell hergestellten warmen Decken unterstützen? 

In unserer Quiltgruppe kommen Frauen aus Regensburg, aus der Gemeinde und Frauen mit Migrationshintergrund zusammen. Gemeinsam nähen sie aus Stoffresten wertvolle Patchworkdecken für Familien in Not. Nebenher lernt man sich kennen und Freundschaften entstehen.

Durch ein festgelegtes, mehrstufiges Verfahren, das auch für Anfänger geeignet ist, werden Teile aus altem Stoff (von Decken, Kleidungsstücken, etc.) geschnitten, zusammengenäht und in schöne Muster geordnet, sodass am Ende schöne Decken entstehen. Das macht nicht nur Spaß, sondern dient auch einem guten Zweck, denn die Decken werden an das Mennonite Central Committee gespendet. Diese mennonitische Hilfsorganisation ist seit hundert Jahren in Flüchtlingslagern und Kriegsgebieten tätig und sorgt dafür, dass die Decken dorthin kommen, wo sie wirklich gebraucht werden.

Die Gruppe trifft sich jede zweite Woche montags ab 9.30 Uhr und donnerstags ab 16.00 Uhr im Erdgeschoss des Ringenberghauses.
Wir freuen uns über neue Gesichter und fleißige Hände. Vorerfahrung nicht nötig.

Weitere Informationen gibt es bei Liesa und Wilhelm Unger.

Die Reise einer Decke (englisches Video)