Digitaler Donnerstag

Ein Klick auf den Termin führt jeweils ins richtige Zoom-Treffen.

Nächste Termine:

Zwei Abende „gemeinsam leben“ (Ab hier neuer Zoomlink!!!)

18.2.2021: gemeinsam leben: Tischgemeinschaft im Neuen Testament und heute (Erwin Janzen)

25.2.2021: gemeinsam leben: täuferische Formen des gemeinsamen Lebens und heute (Astrid v. Schlachta)

18. & 25. Februar: Zwei Abende gemeinsam leben

In zwei Abenden nähern wir uns dem Thema „gemeinsam leben.“
Gerade in Zeiten der physischen Distanz lohnt es sich, neu zu fragen: Wie können wir unser Leben miteinander teilen? Und mit wem? Welche Formen gemeinsam zu leben gab es in Bibel und  Kirchengeschichte? Und welche alten und neuen Schätze gilt es heute neu zu wagen?

„Gemeinsam leben“ ist auch das Motto des zweiten Themenjahrs zu 500 Jahre Täufergeschichte. Wir freuen uns auf zwei Abende „gemeinsam leben.“ Sei dabei!

18. Februar: Erwin Janzen (Mennonitengemeinde Möckmühl) zur Tischgemeinschaft im Neuen Testament

25. Februar: Astrid von Schlachta (Menn. Geschichtsverein)

März: Durch die Passionsgeschichte mit Wilhelm Unger

04.03.2021: Wilhelm Unger, Bibelgespräch über die Passion Jesu I

11.03.2021: Wilhelm Unger, Bibelgespräch über die Passion Jesu II

18.03.2021: Wilhelm Unger, Bibelgespräch über die Passion Jesu III

25.03.2021: Wilhelm Unger, Bibelgespräch über die Passion Jesu IV

April: Das immer wieder Neue Testament mit Tim Geddert

Tim Geddert, Professor für Neues Testament in Fresno Kalifornien

Es geht in diesen fünf Donnerstagabenden um das Abenteuer, immer wieder neue Dinge in der Bibel zu entdecken – alte Schätze und neue Schätze.

Ziel diese Bibelabende ist:
• Abenteuerlust beim Lesen und Studieren der Bibel zu wecken
• zu überzeugen, dass es sich immer lohnt, die Einzelheiten jedes Textes genau zu betrachten, sogar die Teile, die unverständlich scheinen;
• zu zeigen, wie wertvoll ein einfaches Wortstudium sein kann (und dabei zu zeigen, wie dies getan werden kann);
• zu illustrieren, wie hilfreich es ist, Texte vor dem Hintergrund der damaligen Kultur und in ihrem literarischen Zusammenhang auszulegen;
• zu zeigen, dass mehr gewonnen als verloren ist, wenn wir bereit sind, einige unserer vorgefassten Vorstellungen und ererbten Traditionen in Frage zu stellen;
• neue Einblicke in das Wesen Gottes zu gewinnen und auch in die Art und Weise, wie Gott uns im Leben begleitet.

Termine:

01.04.2021 (Gründonnerstag): Bibelarbeit mit Tim Geddert
– „Habt ihr alles verstanden?“ (Matthäus 13,51-52)
– Den Eselreiter feiern (Matthäus 21,1-11)

08.04.2021: Bibelarbeit mit Tim Geddert
– Lektionen auf dem See (Markus 4,35-41; 6,45-52; 8,14-21)

15.04.2021: Bibelarbeit mit Tim Geddert
– Eine ungenannte Frau salbt den Messias (Markus 14,3-9)
– „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ (Markus 15; Psalm 22)

22.04.2021: Bibelarbeit mit Tim Geddert
– Befreiung für die Unterdrückten und die Unterdrücker (Lukas 4,14-30)

29.04.2021 Bibelarbeit mit Tim Geddert
– Himmelfahrt und Pfingsten: Der Vorhang wird durchlässig (Lukas